Sites Grátis no Comunidades.net


Total de visitas: 11111
Akku Dell 3h352

Rund eine Stunde vor der offiziellen Eröffnung lud Sony zu einer Pressekonferenz ein und bekräftigte ihr Ziel, in allen drei Kamerabereichen, Alpha-Spiegelreflex, Cyber-Shot und Handycam weiter zu wachsen. Wer allerdings eine Ablösung der in die Jahre gekommenen Alpha-700 erwartete, muss sich wohl weiter auf später vertrösten lassen. Photokina vielleicht? Die Sensation des Tages liess jedoch nicht lange auf sich warten: Sony bringt noch dieses Jahr eine Kompaktkamera mit Wechselobjektiv, APS-Sensor und Spiegelreflex-Qualität, wie Sony ausführte.Anlässlich der Präsentation wurden auf einem Bild drei Wechselobjektive zum neuen Konzeptmodell gezeigt, jedoch ohne Kenndaten, und auch über irgendwelche Details zur Kamera selbst schwieg sich Sony noch aus.

Das einzige was zu erfahren war, ist das Konzept, wonach das neue Produkt Technologien aus allen drei Bereichen – Alpha-Spiegelreflex, Cyber-Shot und Handycam – verbinden will. Die Kamera basiert auf einem neuen Exmor-APS-HD-CMOS-Sensor, der aus der Videolinie abgeleitet ist und seine Stärken in der Bewegtbildaufzeichnung mit AVCHD-Video haben soll. Mehr an Infos gibt’s noch nicht – die Sache bleibt aber spannend …Weiter stellte Sony zwei neue Objektive zur Alpha-Reihe vor, das Zeiss Distagon T* 1:2,0/24mm ZA SSM und das Super Telephoto 1:4,0/500mm. Auch hier gibt es noch keine weiteren Infos – weder Markteinführung noch Preis. HP überrascht unmittelbar vor den PMA mit einer Pressemitteilung, dass sie wieder in das Kamerageschäft einsteigen werde. Dies, nachdem HP bis November 2007 in Zusammenarbeit mit Pentax im Kamerabereich recht erfolgreich war, wenn auch deutlich im Tiefpreissegment.

Dies wird sich auch mit dem jetzt auf der PMA gezeigten neuen Kamerasortiment nicht ändern. Es umfasst fünf Kameras die zwischen 99 und 149 Dollar liegen und drei Camcorder, die alle unter 199 Dollar kosten werden. Wer der neue OEM-Partner ist, war auf der PMA nicht zu erfahren, auch ist HP mit genauen technischen Daten sehr zurückhaltend. Für welche Märkte und welche Absatzkanäle die Kameras bestimmt sind, hat HP noch nicht erklärt. Fest steht nur, dass die Markteinführung im Frühjahr erfolgen soll – ob in allen Märkten, scheint auch noch nicht sicher.

CW450: Einsteigermodell mit einem 1/2,3 Zoll, 12,2 Mpix CCD-Sensor, einem 4fach optischen und 5fach digitalen Zoomobjektiv, einem 2,7 Zoll Monitor sowie Lächel- und Blinzelerkennung. Mehr als 25 Motivprogramme sind anwählbar. Videos können im AVI- (Motion JPEG) Format aufgezeichnet werden. Speichermedium: SD / SDHC (bis 32 GB);. Das identische Modell CW450t verfügt zusätzlich über eine Touchscreen-Bedienung und ist (wie die CW450 auch) in Schwarz oder Rot erhältlich.SW450: Flaches Design, sonst ähnliche technische Spezifikationen, wie CW450: Monitor 2,7 Zoll, 1/2,3 Zoll CCD Sensor mit 12,2 Mpix, Zoomobjektiv 4fach optisch, 5fach digital; Videoformat: AVI (Motion JPEG), Speichermedium: SD / SDHC (bis 32 GB), Lächel- und Blinzelerkennung; über 25 Motivprogramme Die SW450 ist in Türkis oder Rot erhältlich.

PW460t: Das vorläufige Topmodell der neuen HP-Reihe mit einem 3,0 Zoll Touchscreen, sonst ähnlich wie SW450: Zoomobjektiv kann 4fach optisch und 5fach digital verstellt werden, 1/2,3 Zoll CCD-Sensor mit 12,2 Mpix Auflösung, mit Lächel- und Blinzelerkennung und über 25 Motivprogramme, Videoformat AVI (Motion JPEG), Speichermedium SD / SDHC (bis 32 GB). Erhältlich in Pink und Charcoal Grau PW550z: Weitwinkel-Zoomobjektiv (ab 28 mm Weitwinkel entspr. Kleinbild) 5fach optisch und 5fach digital, 1/2,3 Zoll CCD Sensor mit 12,2 Mpix Auflösung, 2,7 Zoll Monitor, Lächel- und Blinzelerkennung und über 25 Motivprogramme. Videoformat AVI (Motion JPEG), Speichermedium SD / SDHC (bis 32 GB); Erhältlich in Schwarz und Pflaumenfarben.

Die V5560u ist das Topmodell mit einem 3“ Touchscreen-Display, HD Aufnahme mit einer Auflösung von 1080p, 5x-optischem und 4xdigitalem Zoomobjektiv (bei HD-Video mit 1080p allerdings nur 2x), 5 Megapixel Auflösung im Fotomodus und Speicherkarten-Nutzung bis 32GB SD/SDHC. Die Kamera soll im Frühjahr auf den Markt kommen und 199 US-Dollar kosten.Das Modell V5061u siedelt sich mit 169 US-Dollar im mittleren Preissegment der HP-Camcorder an. Das Modell ist ausgerüstet mit automatischer Motiverkennung, einem 3“ LCD Touchscreen, nimmt in HD-Qualität mit 1080p auf, hat ein digitales 4x Zoom (2x bei 1080p) und ermöglicht eine Speicherkarten-Nutzung bis 32GB SD/SDHC.Der Camcorder V1020h fällt durch sein stylisches Pocket-Design auf. Er zeichnet in HD-Qualität 720p HD auf und ist mit einem USB-Anschluss für die schnelle Übertragung auf PC und den Video-Upload in soziale Netzwerke ausgerüstet. Der V1020h soll im Sommer auf den Markt kommen und ist in den USA mit nur 109 US-Dollar angesagt.

Die bereits am Salon de la Photo in Paris noch unter Glas gezeigte Spiegelreflexkamera DS15 ist jetzt griffbereit und dürfte im besten Fall im Sommer oder nach photokina in den Handel kommen. Als Nachfolgemodell der SD14 ist die neue Spiegelreflexkamera von Sigma mit dem dreischichtigen Foveon-Sensor ausgestattet, der nach Sigma 3mal 2‘652 x 1‘768 Bildpunkte auflöst – also 14 Megapixel – und die Informationen mit dem neuen Bildprozessor «True II», verarbeitet. Neu und augenfällig ist der gegenüber dem Vorgängermodell grössere 3-Zoll-Monitor mit 460‘000 Pixel, sowie das AFE-Belichtungsmesssystem (Analog Front End) mit 77 Segementen.

Auch das Autobracketing-System wurde gegenüber der SD14 verbessert und ermöglicht jetzt fünf fortlaufende Belichtungen. Das Autofokussystem arbeitet mit einem Kreuzsensor in Bildmitte und 5 Messpunkten, die manuell oder automatisch angewählt werden können. Der Verschluss ist für über 100‘000 Auslösungen konzipiert. Der integrierte DDR II Bildspeicher fasst bis zu 21 Aufnahmen im RAW-Format. Über den neuen «Quick Set»-Knopf können auf die wichtigsten Einstellungen, wie Farbeinstellung, Weissabgleich, Bildqualität und Bildbetrachtungsgrösse besonders schnell zugegriffen werden. Zur Kamera gehört die neue Software Sigma Photo Pro 4.0, mit welcher eine schnelle Bearbeitung der RAW-Daten sowie andere Abgleichungen möglich sind.