Sites Grátis no Comunidades.net Wordpress, Prestashop, Joomla e Drupal Grátis


Total de visitas: 11575
Akku Dell Inspiron 1545

Bei älteren Samsung Galaxy-Geräten wie dem Galaxy S5 ist dagegen der Kauf eines speziellen Covers vonnöten. Erst mit diesem lassen sich die Smartphones dann über eine Qi-Ladestation aufladen. Solche induktiven Lade-Cover bietet Samsung in seinem Online-Shop bereits für knapp 30 Euro an.Für ältere Xperia-Smartphones wie das Xperia Z2 bot Sony ein Qi-fähiges Cover an, mit denen sich die Geräte nachträglich fit fürs Wireless Charging machen ließen. Die neuen Spitzenmodelle Xperia XZ und X Compact müssen dagegen gänzlich ohne das Feature auskommen.Diese App hilft Ihnen dabei, die Kapazität Ihres Akkus um mehrere Stunden zu verlängern. Außerdem werden Wartungsprozesse durchgeführt, die Probleme beim Akku vorbeugen können.

Mit dieser App können Sie die Lebenszeit und die Kapazität Ihres Handy-Akkus verlängern. Mit der Reparatur-Funktion wird ein Wartungsprozess durchgeführt, der das Akku während des Ladeprozesses neu kalibriert und dadurch den Lade- und Entladeprozess optimiert. Dadurch werden Fehlersituationen behoben und die Lebenszeit des Handys erhöht. Durch die Optimierung des Ladevorgangs kann ebenfalls die Laufzeit Ihres Akkus um ca. zwei bis acht Stunden erhöht werden. Diese Werte beruhen auf einer Vielzahl von Tests mit dieser App und können durch Einflussgrößen wie Akkumodell, Alters des Akkus und bisherige Nutzung beeinflusst werden. Bitte beachten Sie, dass zur Nutzung der App Adobe Air auf Ihrem Handy installiert sein muss. Bitte informieren Sie sich auch, ob die App bei Ihrem Handymodell funktioniert.

Wenn ihr auf den Download von Akku Reparatur - Battery Repair verlinken möchtet, könnt ihr euch hier einen entsprechenden Link generieren lassen. Wählt dazu einfach den gewünschten Stil und kopiert euch den Sourcecode aus dem Textfeld.Ihr könnt die Download-Buttons auf eurem Server hosten oder direkt auf die Bilder unseres Servers verweisen. Falls Ihr nur den Link benötigt, könnt ihr euch diesen aus dem Textfeld oder der Adresszeile des Browsers herauskopieren. Die Android-App von Akku Reparatur - Battery Repair benötigt die untenstehenden Berechtigungen. In der Regel benötigt die iOS- oder Microsoft-App von Akku Reparatur - Battery Repair die gleichen Berechtigungen. Allerdings können diese Betriebssystem-bedingt minimal voneinander abweichen.Ermöglicht der App, die Tastensperre sowie den damit verbundenen Passwortschutz zu deaktivieren. Das Telefon deaktiviert die Tastensperre beispielsweise, wenn ein Anruf eingeht, und aktiviert sie wieder, nachdem das Gespräch beendet wurde.

Ermöglicht der App die Erstellung von Netzwerk-Sockets und die Verwendung benutzerdefinierter Netzwerkprotokolle. Der Browser und andere Apps bieten die Möglichkeit, Daten über das Internet zu versenden. Daher ist diese Berechtigung nicht erforderlich, um Daten über das Internet versenden zu können.
Die Akkulaufzeit ist die Achillesferse der meisten Smartphones. In der Regel müssen die Geräte abends wieder an die Steckdose. Das 50 Power soll laut Archos dem Nutzer dank seines 4.000 Milliamperestunden bange Blicke auf den Akkustandzeiger sowie die hektische Suche nach einer Steckdose ersparen. Hält das 50 Power im Test, was Archos verspricht?

Das 50 Power gehört zur neuen Power-Serie, die der französische Hersteller auf der CES 2016 Anfang Januar in Las Vegas enthüllt hat. Neben dem 50 Power zählt hierzu noch das Modell 40 Power, das auf der CES vor allem durch den niedrigen von knapp 50 US-Dollar von sich reden machte. Das 50 Power soll dagegen weniger mit seinem Preis, sondern mit der Akkulaufzeit glänzen.Eine "lange Akkulaufzeit" verspricht Archos bereits auf der Verpackung und lügt damit nicht. Im Test kamen wir knapp zwei Tage (35 Stunden) ohne Stromzufuhr aus. Mobile Daten waren dabei stets eingeschaltet. Im Hintergrund wurden Facebook, WhatsApp sowie ein E-Mail-Account synchronisiert. Außerdem nutzten wir das Smartphone in dieser Zeit für ein knapp 15 minütiges Telefonat, surften längere Zeit im Netz und streamten Musikvideos über YouTube.Die Kehrseite: An der Steckdose lädt das Archos 50 Power nur langsam auf. Knapp drei Stunden dauerte es im Test, den Energiespeicher wieder aufzufüllen. Wechseln lässt sich der Akku nicht.

Das 50 Power ist nicht Archos erster Versuch beim Nutzer mit einem Smartphone zu punkten, das tagelang ohne Stromzufuhr auskommt. Bereits das Modell 45 Neon glänzte im Test mit einer Akkulaufzeit von ganzen drei Tagen. Die Ausstattung ließ jedoch zu wünschen übrig. Der WVGA-Touchscreen verselbstständigte sich im Test gerne einmal und nahm Eingaben ohne zutun des Nutzers vor. Die 5-Megapixel-Kamera war ein Graus und die Performance des Smartphones aufgrund des nur 512 Megabyte großen Arbeitsspeichers unterirdisch.Aus diesem Fehler hat Archos offenbar gelernt. Das 50 Power bietet eine deutlich zeitgemäßere Ausstattung. Als Bildschirm fungiert ein fünf Zoll großes HD-IPS-Panel, das im Test klaglos seinen Dienst verrichtete. Inhalte ließen sich auch im Freien ohne Probleme ablesen, und wurden scharf dargestellt.

Schneller Datenfunk ist dank LTE-Modem kein Problem und die Bedienung des Smartphones geht dank des zwei Gigabyte großen Arbeitsspeichers relativ flüssig vonstatten - vorausgesetzt ihr nutzt nur Apps wie Facebook, WhatsApp oder Tinder. Bei Spielen wie FIFA 16 geht das Archos 50 Power dagegen schnell in die Knie. Im Test ruckelte die Fußballsimulation extrem.Zur Ablage eurer Daten stehen euch ab Werk knapp 11 Gigabyte des 16 Gigabyte großen Gerätespeichers zur Verfügung. Bei Bedarf kann noch eine microSD-Karte zur Speichererweiterung verwendet werden. Apps lassen sich auf diese jedoch nicht auslagern.Verpackt ist die Hardware in eine schmucklose schwarze Polycarbonathülle. Das Design ist mit "08/15" noch höflich umschrieben. Immerhin liegt das Archos 50 Power aber gut in der Hand und ist trotzt üppigen dimensionierten Akku mit einem Gewicht von 148 Gramm nicht schwerer als andere aktuelle 5-Zoll-Smartphones. Zudem ist das Archos 50 Power nicht zimperlich. Das Smartphone überlebte ein Camping-Wochenende ohne Kratzer und Macken - dabei wurde es ohne Schutzhülle stets mit einem Schlüssel in der Hosentasche transportiert.

Die Sprachqualität des Archos 50 Power ist für ein Smartphone in dieser Preisklasse überraschend gut. Gesprächspartner klangen im Test sehr natürlich und waren gut zu verstehen.Betrieben wird das Archos 50 Power mit einer Micro-SIM-Karte. Wahlweise lässt sich das Archos 50 Power auch als Dual-SIM-Smartphone nutzen, dann müsst ihr jedoch auf die Möglichkeit verzichten den Speicher per microSD-Karte zu erweitern. In den Schacht kann dann stattdessen eine Nano-SIM-Karte gesteckt werden.Für Foto- und Videoaufnahmen stellt das 50 Power dem Nutzer eine 2-Megapixel-Frontkamera sowie eine 13-Megapixel-Kamera auf der Rückseite zur Verfügung. Beide machen ausreichend Tageslicht vorausgesetzt - brauchbare Fotos. Ein Kompaktkameraersatz ist das Archos 50 Power aber natürlich nicht. Ihr könnt euch in der folgenden Mediengalerie einen Eindruck von der Bildqualität des Archos 50 Power machen.