Sites Grátis no Comunidades.net


Total de visitas: 11536
Akku Sony VAIO VGN-FS

Mit der D500 hat Nikon ein neues Topmodell der APS-C Reihe eingeführt, welches die D300s ersetzt. Mit ihren reichhaltigen technischen Ausstattung und vielen Features der Profikamera D5 gehört sie zu den wichtigsten Spiegelreflexmodellen des gegenwärtigen Marktes. Jetzt hat Nikon-Fachautor Michael-Gradias das Praxisbuch dazu verfasst, das nicht nur die komplexe Kamera erklärt sondern auch viele wertvolle Tipps weitergibt.Der erste Eindruck: Das Nikon D500 kommt mit Softcover und im A5-Format daher, was für die Bücher von Michael Gradias ungewohnt ist. Der Verlag will damit in eine tiefere Preisklasse (in Deutschland unter 25 Euro) und erwartet so eine hohe verkaufte Stückzahl dieses Buches zu einer sehr beliebten Kamera. Es ist somit ein handliches, etwas dickes Taschenbuch geworden, das vielleicht sogar noch in der Fototasche Platz hat und auf Fotoreisen als Zwischendurchlektüre mit dabei ist.

Kameras in der Art der D500 sind naturgemäss komplex und nur in ihren Grundfunktionen einfach in der Bedienung. Will man tiefer in die Welt der Untermenüs steigen, dann wird einiges erklärungsbedürftig – und hier wird das Praxisbuch von Michael Gradias zum nützlichen Ratgeber. Wie wir es von vielen anderen Büchern des Autor gewohnt sind, ist auch im D500-Buch jedes Detail der Kamera minutiös und mit vielen ergänzenden Informationen erklärt. Das zeigt sich auch in den zahlreichen «Exkursen», die im Buch zu finden sind, Kurzkapitel also, in denen gewisse grundlegende Themen zur Technik, Kamerabesonderheiten oder Fachbegriffe in sich geschlossen erklärt werden. Damit bringt Gradias den Wissensstand seiner Leser bestmöglich auf das gleiche Level und hilft, dass das Buch sowohl für Einsteiger als auch für Freaks gut gleich gut verständlich und in der Praxis ein nützlicher Ratgeber ist.

Praxis ist das Stichwort. Gradias ist ein Praktiker durch und durch. Das merkt man der Art und Weise an, wie er die Dinge fundiert erklärt und wie er seine Ausführungen mit Tipps schmückt, die aus der persönlichen Erfahrung stammen. Zudem sind sämtliche Abbildungen in seinen Büchern von ihm selbst fotografiert und von wenigen Ausnahmen abgesehen mit der entsprechenden Kamera.Das Buch ist grundlegend gleich logisch aufgebaut, wie die anderen Titel aus seiner Feder. Es vermittelt mit den «ersten Schritten» nützliches Grundwissen zur ersten Stunde und geht dann auf Praxisthemen zu den Belichtungsautomatiken, des Autofokussystems sowie auf alle erweiterten Funktionen ein. Dann werden die verschiedenen Aufnahme- und Wiedergabefunktionen detailliert erklärt, die Individualisierung der Kamera und Besonderheiten des Systems bis hin zur Bildbearbeitung (in der Kamera), zu Videoaufnahmen und zu den Möglichkeiten der SnapBridge-App.

Alles in allem – ein Buch, das man sich als Besitzer einen Nikon D500 unbedingt leisten sollte, denn es bietet eine Fülle von Zusatzinformationen, die in keiner Bedienungsanleitung stehen, die einem helfen, die unzähligen Features dieser Kameras in der Praxis zu nutzen und sich nicht nur auf die allgemein Üblichen zu beschränken. Damit erweitert man seine eigenen fotografischen und kreativen Möglichkeiten und hat mehr Spass an einer Kamera, die zu den besten des Marktes gehört. Machen Sie brillante Bilder und eindrucksvolle 4K-Videos mit Ihrer Nikon D500. Dieses Buch unterstützt Sie dabei, die technischen Finessen des aktuellen DX-Flaggschiffs in gelungene Fotos und Videos umzusetzen.

Alle Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten werden anschaulich erläutert. Sie erfahren, wie Sie den superschnellen Autofokus mit 153 Messfeldern gekonnt für die perfekte Schärfe einsetzen, schwierige Lichtbedingungen mit dem passenden Belichtungsprogramm meistern oder Nikons neue SnapBridge-Funktion für die Verbindung der D500 zu Ihren mobilen Geräten und zur Fernsteuerung einsetzen.Empfehlungen für geeignete Objektive und weiteres Kamerazubehör sowie viele Tipps zu den verschiedenen Motivthemen wie Action-, Porträt-, Makro- oder Architekturfotografie runden dieses Buch ab.

Ab August 2016 sollte die superkleine Studiokamera Blackmagic Design Micro Studio für Ultra-HD-Liveproduktionen bei Dedotec lieferbar sein. Sie kommt besonders für Liveproduktionen zum Einsatz, wo wenig Platz ist und doch eine Studioqualität verlangt wird. Sie kann über das SDI-Steuerungsprotokoll vom Mischer aus gesteuert werden, und es steht ein breites MFT-Objektivsortiment zur Verfügung. Die Blackmagic Micro Studio Camera 4K ist eine speziell für Liveproduktionen konzipierte Studiokamera in einem sehr kompakten Format. Als Kamera mit voller Ultra-HD-Auflösung ist sie für HD- und Ultra-HD-Videoformate einsatzbereit und kann über das SDI-Steuerungsprotokoll komplett vom Mischer aus gesteuert werden.

Die Micro Studio Camera 4K verfügt über eine ganze Reihe an leistungsstarken Funktionen: integrierte Farbkorrektur, Talkback, Tally-Anzeige, Steuerungsanschluss für PTZ-Objektive, integrierte Mikrofone, Ersatzakku, anpassbarer MFT-Mount und Steuerungsanschluss für B4-Objektive. Sie erhalten mit der Micro Studio Camera 4K eine echte Studiokamera von überzeugender Qualität.Ihr kompaktes Format und flexibles Design machen die Micro Studio Camera 4K zur geeigneten Kandidatin für Live- und Mehrkameraproduktionen. Als nahezu unsichtbare Kamera lässt sie sich gut am Set verbergen und bietet Ihnen mehr Aufnahmewinkel als je zuvor – so erstellen Sie ansprechendere Programm-Inhalte.

Die Kamera lässt sich sogar auf der Bühne verbergen, um super authentische Live-Aufnahmen zu schaffen. Und durch ihr extrem kompaktes Format eignet sie sich als ungefährliche Lösung, um von oben zu filmen, besonders während Sportveranstaltungen. Auch im Studio eignet sich die Kamera bestens, wenn sie mit einem professionellen Broadcast-Objektiv und einem Monitor wie dem Blackmagic Video Assist ausgestattet ist.Die Blackmagic Micro Studio Camera 4K weist ein sehr robustes Gehäuse aus einer Magnesiumlegierung auf, das kaum grösser ist als der Objektivanschluss selbst. Der Nutzer hat die Wahl zwischen erschwinglichen, leistungsstarken MFT-Optiken und herkömmlichen Broadcast-Objektiven, die sich über einen B4-Adapter einsetzen lassen.

Die Micro Studio Camera besitzt einen SDI-Programm-Eingang, der via SDI-Anschluss Befehle von jedem ATEM Switcher akzeptiert. Entsprechend können Sie Kameraeinstellungen, Farbabgleich, Schwarzwerte, Gamma, Objektivfokus, Blende, Zoom und mehr aus der Ferne steuern. Der Expansionsport bietet Ausgänge für die PTZ- und B4-Objektivsteuerung und erlaubt die Fernbedienung von Remote Heads und Broadcast-Optiken, komplett über einen einzigen SDI-Anschluss.Für Alltagsanwendungen präsentiert Philips die zwei günstigen Full-HD-Monitore 246E7QDAB (24″ bzw. 59,9 cm) und den 276E7QDAB (27″ bzw. 68,6 cm) mit der UltraColor-Technologie, die für besonders lebendige Farben dank innovativer Displaychemie sorgt.

Die neuen Philips PhilipsUltraColor Monitore sind da. Sie bieten lebendige Farben und elegantes Design. Der grössere Farbraum von UltraColor produziert natürlichere Grüntöne, lebendige Rottöne und tiefere Blautöne. Dadurch werden Unterhaltungsmedien, Bilder und sogar produktives Arbeiten viel lebendiger, und all das wird durch einen hochqualitativen Sound aus den eingebauten Lautsprechern ergänzt.Philips E7 f imageBrillante Farben dank UltraColor-Technologie: die neuen Philips Displays der E7-Reihe mit zwei Full-HD-Modellen in den Grössen 24 und 27 Zoll.Mit den zwei neuen 59,9 cm (24″) und 68,6 cm (27″) grossen Modellen in glänzendem Schwarz können Nutzer elegantes Design zu sich nach Hause holen. Beide verfügen über 16:9-Full-HD-Auflösung und eine Flicker-Free Technologie, damit die Augen nicht ermüden.

Panel für umwerfende Farben
Dank UltraColor müssen sich ambitionierte und semiprofessionelle Fotografen, Designer und Videofilmer nicht mehr mit Monitoren zufrieden geben, die ihren Bemühungen nicht gerecht werden. Die UltraColor-Technologie liefert auch für Home-Entertainment exzellente Farbergebnisse. Durch das breitere Farbspektrum (85 % des NTSC-Farbraums anstatt der üblichen 72 %) erweitert UltraColor die Farbwahrnehmung der Nutzer – für naturgetreuere Bilder. Bei manchen Monitoren wird die Anpassung der Farbbalance durch Optimierung der Software-Einstellungen erzielt. Bei UltraColor hingegen sorgt hierfür die tatsächliche Chemie im Display: Innovative Veränderungen an den Farbchips machen es möglich.

Artem Khomenko, Product Manager Philips Monitors Europa bei MMD, ist zuversichtlich, dass die neuen Displays der E-Line den Geschmack der Nutzer treffen werden: «Wir erkennen ein enormes Verlangen nach Farbperformance bei den Privatnutzern, die noch vor wenigen Jahren alleinige Domain von Spezialisten war. Mit diesen UltraColor-Monitoren bietet MMD Privatnutzern wahrhaft atemberaubende Farben für Unterhaltung und Apps.»Neben UltraColor bieten die E-Line-Displays eine 16:9-Full-HD-Auflösung (1920 x 1080 Pixel) für detailreiche und kontraststarke Bilder. Des Weiteren sind diese Monitore mit der Philips Flicker-Free Technologie ausgestattet. Sie sorgt für ein überaus stabiles Bild, damit die Augen auch nach stundenlanger Nutzung nicht ermüden.

Elegantes Aussehen
Die neuen E-Line-Displays bieten ein besonders elegantes Design. Dazu gehören eine praktische Kabelführung und ein schlanker, eleganter Metallständer. Beide Monitore beeindrucken mit «Edge-to-Edge»-Glas und einem schmalen Rahmen, für eine nahtlose Optik und wenig Ablenkung.Philips E7 ftl Die klaren Linien werden durch den Verzicht auf Tasten an der Vorderseite verstärkt: Stattdessen gibt es eine diskret auf der Rückseite platzierte EasySelect-Menütaste für schnellen Zugriff auf Bildschirmmenüs.