Sites Grátis no Comunidades.net


Total de visitas: 10881
Akku Sony VAIO VGN-SZ

Das Smartphone erschien mit Android 5.1 alias Lollipop. Auf dem Mate S läuft Huaweis eigene Oberfläche Emotion UI in der Version 3.1, die keine bei Android übliche App-Übersicht kennt. Alle Apps werden direkt auf dem Startbildschirm abgelegt.Laut der Deutschen Telekom ist das Mate S ausverkauft, obwohl der Angebotspreis noch bis zum 3. Juli 2016 gelten sollte. Auf der Angebotsseite gibt es keinen Hinweis, dass der Vorrat limitiert ist. Ende Juni 2016 wird in einigen Aldi-Filialen für den Preis von rund 250 Euro ein recht gut ausgestattetes 2-in-1-Notebook von Medion verkauft. Als Besonderheit gibt es ein 10-Zoll-Full-HD-Panel und USB Typ C. Letzterer wird aber nicht zum Aufladen des Tablet-Teils genutzt. Ab dem 30. Juni 2016 will Aldi-Nord ein neues 2-in-1-Notebook (Detachable) von Medion auf den Markt bringen. Das Akoya E1240T besteht aus einem 10-Zoll-Tablet (1.920 x 1.080 Pixel) sowie einer Dockingstation, sprich einer Tastatur. Fast die gesamte Technik steckt im Tablet-Teil des Detachables.

Im Gehäuse des Tablets hat Medion einen der recht neuen Atom x5-Z8350 verbaut. Dieser hat vier Kerne, die mit 1,44 und bei ausreichender Kühlreserve bis 1,92 GHz getaktet werden können. Intel gibt für den im 14-nm-Prozess gefertigten Atom eine Scenario Design Power von 2 Watt an. Eingeschränkt wird der Atom jedoch durch das 2-GByte-Limit von Intel. Dementsprechend verbaut Medion auch nur 2 GByte RAM. Hier ist entscheidend, wie schnell der Flashspeicher ist. Gerade bei Atom-Tablets neigen die Hersteller dazu, sehr langsamen Speicher zu verbauen, so dass sich der Arbeitsspeichermangel erst recht bemerkbar macht. Die Aldi-Videoproduktbeschreibung stellt die Ausstattung dar, als wäre sie das Optimum fürs Arbeiten.Der Flashspeicher dürfte zumindest anfangs ausreichend dimensioniert sein. 64 GByte wurden verbaut. Ein Upgrade ist nicht möglich. Größere Filmsammlungen lassen sich so nicht für unterwegs mitnehmen, da auch Windows 10 Home auf dem Tablet Platz finden muss.

Für die drahtlosen Verbindungen gibt es Intels 3165-AC-Chip. Den bewirbt Aldi damit, dass er besonders neu sein soll. Das stimmt allerdings nicht, mit dem 3168er gibt es seit Anfang 2016 bereits einen Nachfolger. Der alte und der neue Chip unterscheiden sich aber in der Praxis nicht. Sie bieten 1x1-WLAN mit maximal 433 MBit/s im AC-Betrieb. 802.11a/b/g/n ist ebenfalls möglich. Medion gibt zudem an, dass der Chip Bluetooth 4.0 beherrscht. Laut Intel kann der Chip aber eigentlich Bluetooth 4.2 und beherrscht auch Bluetooth Smart.Die Akkulaufzeit gibt Medion mit rund 8 Stunden an. Die Versorgung übernimmt ein 30-Wattstunden-Akku. Dieser wird über einen DC-Anschluss im Tablet aufgeladen. Den USB-Typ-C-Anschluss des Tablets kann der Nutzer hierzu nicht verwenden. Neben diesem USB-Anschluss gibt es einen Micro-HDMI-Anschluss, einen Schacht für Micro-SD-Karten sowie einen Headset-Anschluss. Über eine Dockingschnittstelle wird die Tastatur alias Dock angeschlossen, die das Gerät zum Notebook macht. Die Tastatur ist mit 580 Gramm erstaunlich schwer, denn laut Medion befindet sich in der Tastatur keine weitere Hardware. Vermutlich wurde das Gewicht etwas erhöht, damit die Kombination als Notebook einen stabilen Stand hat. Das Tablet selbst wiegt 510 Gramm.

Das kommende iPhone wird laut einem Bericht keine Klinkenbuchse mehr haben. Das soll die wesentliche Veränderung zur iPhone-6-Modellreihe sein. Im Gegenzug hat sich Apple für das nächste Jahr viel vorgenommen: Dann wird das iPhone zehn Jahre alt.
Das für den Herbst erwartete nächste iPhone wird kaum Änderungen am Design aufweisen, sondern optisch an die Gehäuse der iPhone-6-Modellreihe erinnern, berichtet das Wall Street Journal mit Verweis auf Informanten, die mit Apples Plänen vertraut sind. Das kommende iPhone-Modell wird keine klassische 3,5-mm-Klinkenbuchse mehr besitzen, so dass bisherige Kopfhörer nur mit einem Adapter am Smartphone benutzt werden können, die dann am Lightning-Anschluss des Smartphones angeschlossen werden.

In der Vergangenheit gab es immer mal wieder Android-Smartphones ohne klassische Klinkenbuchse, die meisten der Modelle haben sich am Markt aber nicht durchsetzen können. Zuletzt hatte Lenovo mit dem Moto Z ein Android-Gerät ohne klassische Klinkenbuchse vorgestellt, nachdem der chinesische LeEco im April 2016 eine erste komplette Smartphone-Produktreihe ganz ohne 3,5-mm-Klinkenbuchse vorgestellt hatte.Der Verzicht auf eine Kopfhörerbuchse soll es erlauben, die Geräte dünner zu bauen als bisher. Im Fall des iPhones will Apple den Wegfall der Klinkenbuchse nutzen, um dem Smartphone einen besseren Schutz vor Wasser zu ermöglichen. Der Bericht geht allerdings nicht darauf ein, ob das neue Modell ein wasserdichtes Gehäuse haben wird.

Für ein wasserdichtes Gehäuse ist der Verzicht auf die Klinkenbuchse allerdings nicht notwendig: Denn unter anderem Sony und Samsung haben bereits Smartphones im Sortiment, die wasserdicht sind und eine Kopfhörerbuchse ohne Schutzklappe haben. Der Anschluss ist dazu von innen gegen eindringendes Wasser geschützt.Der Wegfall der Kopfhörerbuchse schränkt die Einsatzmöglichkeiten des Smartphones ein. Beim Einsatz eines drahtgebundenen Kopfhörers kann die Lightning-Buche nicht ohne weiteres für andere Zwecke verwendet werden. Wenn der Akku im Smartphone während der Kopfhörernutzung etwa aufgeladen werden soll, ist das nicht mehr ohne weiteres möglich.

Auch in diesem Jahr wird erwartet, dass Apple im September zwei iPhone-Modelle vorstellt, eines mit einem 4,7 Zoll großen Display, das andere mit einem 5,5-Zoll-Touchscreen. Neben dem Basismodell wird es also wieder eine Plus-Ausführung geben.Große Designänderungen am iPhone werden erst für das nächste Jahr erwartet - zehn Jahre nach der Vorstellung des ersten iPhones. Möglicherweise wird Apple danach wieder zum eingespielten Designzyklus zurückkehren und wieder alle zwei Jahre ein neues iPhone-Design vorstellen. Demnach gäbe es das Dreijahresfenster nur für das zehnjährige iPhone-Jubiläum.Damit steht auch die als sicher geltende Produktbezeichnung auf dem Spiel - möglicherweise erscheint ein iPhone 7 erst im kommenden Jahr und dieses Jahr wird die kommende Modellreihe noch bei der 6er-Reihe einsortiert und mit einem entsprechenden Buchstaben markiert. Der Bericht des Wall Street Journals nennt keine Versionsnummern für die kommenden iPhone-Geräte.

Auch zum iPhone der übernächsten Generation gibt es bereits erste Vermutungen. Möglicherweise will Apple wieder ein Modell mit Glasgehäuse auf den Markt bringen. Außerdem könnte das iPhone ein gebogenes Display erhalten und einen möglichst geringen Rand um das Display herum. Außerdem könnte der Fingerabdrucksensor direkt in das Display integriert werden und der Home-Button ganz verschwinden. Noch arbeite Apple an dem Design, so dass es am Ende auch anders kommen könnte, betont das Wall Street Journal.

Rückfahrkameras sollen Autofahrern durch mehr Übersicht das rückwärtige Ausparken erleichtern. Doch Millionen älteren Autos fehlt die Technik. Mit Rearvision kommt eine Nachrüstlösung auf den Markt, die mit ein paar Handgriffen montiert werden kann.
Das von ehemaligen Apple-Ingenieuren gegründete Startup Pearl will Zubehör für Autos anbieten, mit denen Funktionen aktueller Modelle nachgerüstet werden können. Das erste Produkt ist mit Rearvision eine Dualkamera für den hinteren Kennzeichenträger. Der Akku der Kamera wird mit Solarzellen aufgeladen, die sich am Rahmen befinden. Ein Tag in der Sonne soll nach Angaben des Unternehmens für ungefähr eine Woche Betriebsdauer ausreichen, ein vollgeladener Akku für ungefähr einen Monat.

Per WLAN wird das System mit dem Smartphone verbunden. Auch ein Modul für den OBD-Port ist verbunden, um Informationen zur Geschwindigkeit und anderen Daten ebenfalls zur App übertragen zu können. So erkennt das System auch, ob der Fahrer rückwärts fährt und aktiviert die Übertragung. Bei Geradeausfahrt wird die Bildübertragung ausgeschaltet.Die Kameras bieten einen 180-Grad-Blickwinkel. Ihr Bild kann auf dem Smartphone betrachtet werden. Bei Bedarf kann der Nutzer einen Ausschnitt anzeigen oder im Bild scrollen. Die App soll das Videobild auch auswerten können und mit akustischen und optischen Hinweisen vor Hindernissen im Weg warnen. Künftig sollen im Video Markierungen eingeblendet werden, die den Fahrweg des Autos anzeigen, um das Einparken zu erleichtern.

Der Kennzeichenhalter Rearvision soll ab September für US-Autokennzeichen angeboten werden und rund 500 US-Dollar kosten. In den USA müssen ab 2018 alle neuen Pkws mit einer Rückfahrkamera ausgerüstet sein. Altfahrzeuge müssen zwar nicht nachgerüstet werden, doch gerade hier sieht das Unternehmen seine Marktchancen. Künftig sollen weitere Systeme zum Nachrüsten angeboten werden. Welche dies seien, teilte Pearl noch nicht mit.Bis zu 3 TByte Speicherplatz für unterwegs: Western Digitals My Passport Wireless Pro ist quasi ein Akku-betriebenes NAS. Die externe Festplatte kann per WLAN angesprochen werden, liest SD-Karten, nutzt einen USB-3.0-Anschluss und lädt optional Smartphones auf.
Western Digital hat den Tausendsassa unter den externen Festplatten vorgestellt: Die My Passport Wireless Pro ist der Nachfolger der My Passport Wireless von 2014 und verfügt noch über ein paar zusätzliche Funktionen. Grundsätzlich handelt es sich um ein externes Hard-Drive, welches per USB-3.0-Anschluss mit einem Mac oder PC verbunden werden kann. Im Inneren steckt eine mit Ex-FAT formatierte 2,5-Zoll-Festplatte vom Typ WD Blue. Die My Passport Wireless Pro misst 12,6 x 12,6 x 2,4 Zentimeter und wiegt 450 Gramm.

Lenovo Laptop Akku, Lenovo Akku, Angebot von akku-fabrik.com - Akku online kaufen
http://www.akku-fabrik.com/lenovo.html
Lenovo Laptop Akku, Lenovo Akku, Angebot von akku-fabrik.com - Notebook Akkus

Apple Laptop Akku, Apple Akku, Angebot von akku-fabrik.com - Akku online kaufen

http://www.akku-fabrik.com/apple.html
Apple Laptop Akku, Apple Akku, Angebot von akku-fabrik.com - Notebook Akkus

Sony Laptop Akku, Sony Akku, Angebot von akku-fabrik.com - Akku online kaufen
http://www.akku-fabrik.com/sony.html
Sony Laptop Akku, Sony Akku, Angebot von akku-fabrik.com - Notebook Akkus