Sites Grátis no Comunidades.net Wordpress, Prestashop, Joomla e Drupal Grátis


Total de visitas: 10941
Akku Toshiba Satellite T115D-S1120

Zudem sind optional zwei Fahrzeughalterungen erhältlich: je nach Konfiguration des FZ-A2 eine schlanke und eine breitere Version. Diese leichten und kompakten Docking-Stationen mit einer VESA 75 mm Halterung und Klinkenmechanismus für schnelles Ein- und Ausstecken werden von Panasonics eigener Global Docking Solution entwickelt und hergestellt. Zusätzlich sind Varianten mit gleichen oder unterschiedlichen Sicherungsschlössern für einfache Handhabung oder höhere Sicherheit erhältlich. Die Halterungen bieten zwei USB 2.0 Anschlüsse, ein LAN-Anschluss, ein Gleichstromanschluss und optional einen «Dual Pass Through»-Antennen-Anschluss.

Mit der zweiten Generation des Toughpad FZ-B2 erhöht Panasonic die Messlatte im Markt für robuste 7“ AndroidTablets. Das aktualisierte Tablet der «Full Ruggedized»-Schutzklasse kommt mit mehr Leistung, verbesserter Handhabung und grösserer Flexibilität in puncto Konfigurationsoptionen für den professionellen Einsatz.Ausgestattet mit dem neuesten «Intel Atom x5-Z8550 Quad Core»-Prozessor (2 MB Cache, 1,44 GHz bis zu 2,4 GHz) und «Android 6.0 Marshmallow»-Betriebssystem, liefert das neue Panasonic Toughpad FZ-B2 Tablet eine um 32% gesteigerte Leistung gegenüber dem Vorgängermodell. Zusätzlich hat es eine verbesserte Akkulaufzeit von bis zu 8 Stunden bei gleichbleibend leichten (540 g), schmalen (18 mm), ergonomischen und lüfterlosem Design.

Panasonic Toughpad FZ-B2mk2Das FZ-B2 ist ein robustes Tablet, das individuell konfiguriert werden kann und dadurch den Bedürfnissen im Mobile Business entspricht. Gleichzeitig kann es komfortabel in die IT-Strategie einer Organisation eingebunden werden und bietet eine einfache Verwaltung sowie hohe Kompatibilität.Flexibel konfigurierbar und mit USB 3.1 Typ C: Das strapazierfähige Mini-Tablet ist modular aufgebaut und mit zahlreichen Konfigurationsoptionen äusserst flexibel sowie individuell für den Business-Einsatz anpassbar. In drei frei konfigurierbaren Slots können Barcodescanner, Smartcard Reader, LAN-Anschluss und 4G-Modul je nach Kundenanforderung kombiniert werden.

Die neuste Generation des Tablets bietet zudem als erstes Toughpad einen «USB 3.1 Typ C»-Anschluss mit einer Übertragungsgeschwindigkeit bis zu 5 Gbps, Schnellladefunktion (bis zu 5V 900mA – USB Stromversorgung wird nicht unterstützt) und «USB On The Go»-Funktion für ein einfaches Kopieren und Übermitteln von Daten zwischen dem Android-Gerät und einem PC.Sicherheit, einfache Handhabung und Fernwartung: Eine einfache Handhabung sowohl für den Nutzer als auch die IT-Abteilung wird mit integriertem Google Android for Work gewährleistet, das separate berufliche und private Profile auf einem Gerät ermöglicht. Während IT-Administratoren von mehr Flexibilität und Unternehmenssicherheit profitieren, haben die Nutzer privaten Zugriff auf ihre persönlichen Apps und Daten. Google Android for Work bietet zudem verschiedene integrierte Tools für eine höhere Produktivität bei alltäglichen Aufgaben wie E-Mail-, Kontakte- und Kalenderverwaltung.

Zusätzlich enthält das Toughpad FZ-B2 eine unkompliziert konfigurierbare Update-Software, mit der IT-Administratoren die Geräte auch per Fernwartung besser als jemals zuvor verwalten können. Durch FOTA können IT-Administratoren die Betriebssysteme und Applikationen je nach Nutzergruppe updaten und durch SCOMO erhalten Nutzergruppen Image-Updates over-the-air. (FOTA und SCOMO sind jeweils als optionaler Service erhältlich)

Outdoor-Display – Handschuh- und Handschrifteingaben sogar im Regen: Eine optimale Ablesbarkeit ermöglicht die Panasonic Displaytechnologie mit grösserem Betrachtungswinkel, höherer Helligkeit (500 cd/m3) und geringerer Sonnenreflektion setzt sich das neue Toughpad FZ-B2 von Mitbewerber-Modellen ab. Das kapazitive 10-Finger-Multi-Touch Display kann per Fingereingabe, mit Handschuhen sowie mit einem optional passiven Eingabestift für präzise Schrifteingaben inklusive Unterschriften bedient werden – sogar im Regen. Unternehmen, die sowohl Android- als auch Windows-Geräte nutzen, profitieren von der gleichen Bauart des Tablets mit dem Windows-Pendant Toughpad FZ-M1: die Panasonic Peripheriegeräte wie Tragelösungen, Fahrzeughalterungen, Akkus und Akkuladestationen können sowohl für das FZ-M1 als auch für das FZ-B2 verwendet werden.

Ausdauer für 24/7-Schichteinsatz: Mit einer Akkuladung hat das Toughpad FZ-B2 eine Ausdauer für bis zu 8 Stunden, ein optionaler Hochleistungsakku bietet sogar Energie für bis zu 16 Stunden. Mit einem optionalen Hot-Swap-Akku kann das FZ-B2 praktisch ununterbrochen genutzt werden – essentiell etwa für Kunden in der Logistik, wo Geräte teils im 24/7-Schichteinsatz sind. Ein Akkuwechsel ohne Herunterfahren des Systems (Hot Swap) spart wertvolle Zeit ein und trägt zur Steigerung von Produktivität und Kundenzufriedenheit bei.

Kameras und schnelle Kommunikation: Für Live-Videokonferenzen und Bild-Dokumentationen dienen die verbesserte Full-HD-Webkamera an der Frontseite und eine 8-Mpx-Kamera auf der Rückseite des FZ-B2. Zusätzlich verfügt das Toughpad über zwei Mikrofone, die Störgeräusche bei Telefonie, Videokonferenzen und Spracherkennung unterdrücken.Das Toughpad FZ-B2 bietet beste Konnektivität in jeder Umgebung und verfügt über die neueste Intel Dual Band Wireless-AC 8260 Technologie sowie Bluetooth 4.2 für schnellen Datentransfer.Langlebigkeit für strapazierenden Arbeitsalltag: Um den strapazierenden Arbeitsalltag im Industrieeinsatz zu überstehen, wurde das Toughpad FZ-B2 Falltests aus bis zu 150 cm Höhe unterzogen, zertifiziert nach IP65 gegen das Eindringen von Staub und Wasser und sichergestellt, dass es in Temperaturen von -10 bis + 50 °C zuverlässig funktioniert.

«Son-Doong» in Vietnam ist die grösste Höhle der Welt: Fünf Kilometer lang, 200 Meter hoch und 150 Meter breit. Fünf Tage lang war Urs Zihlmann mit seiner Nikon-Ausrüstung und drei LED-Schweinwerfern darin unterwegs, um atemberaubende Bilder dieses unterirdischen Paradieses an den Tag zu bringen.«Son Doong», die grösste Höhle der Welt, befindet sich in Vietnam im Phong Nha-Kẻ Bàng Nationalpark. Der Eingang zur Höhle wurde in den frühen 1990er Jahren entdeckt. Es dauerte aber weitere 20 Jahre, bis sie von Wissenschaftlern und Höhlenexperten erforscht wurde. Für den Tourismus sind die Höhlen erst seit zwei Jahren zugänglich. Seither wurden von der Provinzregierung von Quang Binh weniger als 900 Lizenzen vergeben, eine davon an mich – lucky me! Nun liegt eine fünftägige Reise in ein unterirdisches Paradies vor uns …
Auf dem langen Weg zur Son Doong Höhle erreichten wir nach einem Tagesmarsch durch das Rao Thuong Tal die ebenso spektakuläre Hang «En Cave», welche kürzlich als Filmkulisse für den Blockbuster «Peter Pan» diente. Der einzigartige Zeltplatz mit feinstem Sand und zwei natürlichen Pools alleine war die Reise schon wert!

Nach einer weiteren halbtägigen Wanderung durch Flüsse und Dschungel, begleitet von Schmetterlings-Schwärmen, gelangten wir zum Eingang von Son Doong. Danach ging es gleich nochmals 80 Meter steil in die Tiefe. Die aufsteigenden Nebelschwaden markierten den Ort, wo Mr. Ho Khan, der Entdecker der Höhle, 1990 von einem Unwetter überrascht worden war und Schutz gefunden hatte. Vor uns liegt der Eingang zur Unterwelt von Son Doong …Die Dimensionen, welche die Erdgeschichte hier hinterlassen hat, sind gigantisch. Die längste Passage von Son Doong misst mehr als fünf Kilometer. Die Höhle ist bis zu 200 Meter hoch und 150 Meter breit, und würde somit genügend Platz für ein Haus mit 40 Stockwerken bieten. Durch die zwei Dolinen, wo die Decke der Höhle eingebrochen ist, kommt nicht nur Licht sondern auch Leben in die Höhle. Nach Lebewesen klingen denn auch die Namen der beiden Dolinen «Watch out for Dinosaurs» und «Garden of Edam». In diesen beiden unterirdischen Urwäldern wachsen bis zu 40 Meter hohe Bäume sowie unzählige weitere Pflanzen, und längst haben Affen, Vögel und andere Tiere hier einen paradiesischen Lebensraum gefunden.

Die Höhle verfügt dank ihrer Grösse und den Dolinen über ein eigenes Wolkensystem. Die Stalagmiten erreichen eine Höhe von 80 Metern und gehören damit zu den grössten der Welt. Son Doong ist schlicht ein Naturparadies der Superlative, das seinesgleichen sucht.Unser Team von «Oxalis» bestand aus über 40 Personen, begleitet und geführt wurde die Tour von Deb und Howard Limbert von der British Cave Research Association. Das gesamte Team von «Oxalis» machte einen hervorragenden und professionellen Job. Nicht zuletzt dank ihnen wurde diese Fotoreise zu einem einmaligen und unvergesslichen Erlebnis.